Geschichte

1868 (vor 150 Jahren)

Erste öffentliche Darbietungen in Aarau.

1893 (vor 125 Jahren)

Besuch des Kant. Musikfestes in Lenzburg und Mitwirkung am        Interkantonalen  Turnfest in Aarau. Tod von Emil Pfisterer, Präsident der Stadtmusik seit 3 Jahren und   Mitbegründer des Aarg. Musikvereins

1918 (vor 100 Jahren)

Mitwirkung an zwei Gottesdiensten in der Telli und an der Vaterländischen Tagung in Vindonissa. Am Pfingstsonntag spielt ein Doppelquartett auf dem Turm der Stadtkirche. Der schlimmen Grippe wegen muss der Probenbetrieb während längerer Zeit eingestellt werden. Tod von Papa Gerodetti, ehemaliger Pistonsolist.

1943 (vor 75 Jahren)

Erstmals sind keine Uniform-Schulden mehr abzutragen. Mitwirkung an der Jahrhundertfeier des BTV Aarau. Tod des ehemaligen Aktiv- und Ehren-mitgliedes Jakob Ritzmann.

1968 (vor 50 Jahren)

Neben den traditionellen Anlässen wie Jahresfestkonzert, öffentliche Konzerte, Ständchen, Maskenball, Lotto und verschiedenem Anderem steht der Besuch des Kant. Musikfestes in Wohlen im Mittelpunkt des Jahres.  Das Wettspiel in der Höchstklasse, bei strengerer Punktskala als früher, führt zu einem „sehr gut“ statt dem teils erhofften „vorzüglich“. Direktor Hans Ritzmann reicht nach 34-jähriger erfolgreicher Tätigkeit den Rücktritt ein (auf nächstes Jahresfestkonzert vereinbart), und im Dezember wählt der Verein Walter Spieler, Aarau, Musikinstruktor der 5. Division, zum Nachfolger. Walter Amsler, bereits 60 Jahre Aktivmitglied, tritt vom Vorstand zurück.

1993 (vor 25 Jahren)

Schon der Jahresbericht wirkt im Vergleich zu den früheren (und späteren)

auffallend dürftig und verrät das Krisenjahr: Nachdem der neue Dirigent Rolf Stirnemann Ende 1992 am Kirchenkonzert bereits erstmals die Stadtmusik geleitet hat, präsentiert er sich mit dem Korps recht erfolgreich am Jahres-festkonzert. Indessen zeichnen sich zwischen seinen Zielvorstellungen und den Realitäten beim Grossteil der Aktiven Unvereinbarkeiten ab, was zum Abbruch der erst begonnenen Zusammenarbeit und zum Austritt einiger guter Bläser, auch Vorstands- und Musikkommisionsmitgliedern, führt. Walter Zingrich, schon in früherer Zeit Vizepräsident, nimmt die Zügel wieder in die Hände und Ende Jahr kann Robert Grob, Instruktor der Militärmusik, als neuer Dirigent gewählt werden. In der Zwischenzeit springt Charles Gloor wieder einmal als (Vize)-Dirigent ein, sowohl bei 100-Jahrfeiern des Elektrizitätswerks Aarau und der MG Rohr als auch beim Kant. Turnfest in Aarau, sowie beim Kirchenkonzert, das diesmal vom Chor der Bezirksschule Aarau bereichert wird. Die 2-tägige Vereinsreise im Juni nach Locarno, Brissago-Inseln und Verzascatal tut dem Verein kameradschaftlich gut.